Die Kart Kids des AMC Grünberg waren am Samstag in Wächtersbach-Wittgenborn am Vogelsbergring am Start. Veranstalter und Teilnehmer hatten allerhand Probleme, die nicht nur dem Wetter geschuldet waren. Der neue, vom ADAC aus der Taufe gehobene, Kart-Kombi-Cup (KKC) hatte noch mit Startschwierigkeiten zu kämpfen, so dass sich der Start um ca. 2 Stunden verzögerte. Durch paralleles Fahren von verschiedenen Klassen, war es notwendig, dass sich die Jugendlichen gegenseitig im Coaching unterstützt haben. Trotz des Regens wurde konzentriert um die Punkte gekämpft. In Klasse 2 fuhr Jan Richter mit nur 4 Strafsekunden auf Platz 8. Hier ist auch zu erwähnen, dass keiner der Fahrer dieser Klasse, wegen des extrem rutschigen Asphalts, fehlerfrei ins Ziel kam.
In Klasse 3 fuhr Maxi Marie Diehl auf einen grandiosen 2. Platz mit zwei fehlerfreien Läufen und ließ das große Teilnehmerfeld von 20 Startern hinter sich.
Ihr Bruder Bastian Diehl fuhr in Klasse 4 ebenfalls auf Platz 2, trotz 2 Strafsekunden, die er mit entsprechender Geschwindigkeit ausgleichen konnte. Auf den weiteren Plätzen folgten Leonie Diehl (Platz 4, fehlerfrei), Conner Lewis (Platz 5 mit 2 Strafsekunden) und Jan Paul Gehlhaar (Platz 7 mit 4 Strafsekunden).
Gleichzeitig erhielt Maxi Marie Diehl einen Pokal für das tagesschnellste Mädchen der Klassen 1-3.
In drei Wochen werden die Kids beim AC Schlitz erneut um die begehrten Plätze fahren.

Im Winteroutfit fieberte die Kartjugend den Plätzen unter den Top 10 entgegen. In Klasse 4 starteten Bastian Diehl ( 3.), Leonie Diehl (4.), Conner Lewis (6.) und Jan Paul Gehlhaar (9.) Maxi Marie Diehl erreichte in Klasse 3 wieder den 3. Platz und Jan Richter fuhr auf den 8. Platz in Klasse 2. Jetzt wird sich vorbereitet für kommendes WE beim MSC Wächtersbach in Wittgenborn.

So sah die Platzierung der Kids am Samstag beim 2. Kartslalom-Lauf des MSC Rockenberg aus. In Klasse 2 fuhr Jan Richter auf den 10. Platz. In Klasse 3 erreichte Maxi Marie Diehl Platz 3 und in Klasse 4 waren die Teilnehmer Leonie Diehl, Conner Lewis und Jan Paul Gehlhaar (Plätze 5-7).
Sonntag in Langgöns mischt auch Bastian Diehl wieder um heiß ersehnte Punkte mit.

Zum Saisonstart beim MSC-Horlofftal konnte die Kart-Jugend ihr Können unter Beweis stellen und tolle Ergebnisse einfahren: In Klasse 4 fuhr Bastian Diehl den 2. Platz vor Leonie Diehl auf Platz 3 ein. Conner Lewis erreichte einen guten 6. Platz. In Klasse 3 fuhr Maxi Diehl auf Platz 4 und Jan Richter in Klasse 2 auf den 15. Platz. Weiter geht‘s nächstes Wochenende in Rockenberg und Langgöns.

 

Unsere Kart Kids bis 11 Jahre trainieren am 25.05. ab 12:30 Uhr auf unserm Trainingsgelände im Laubacher Weg, 35305 Grünberg-Queckborn.

Am Kart-Slalom Sport interessierte Kinder können sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Beim zehnten und letzten Lauf der Region Mitte lagen Freud und Leid wieder einmal nah beieinander. Während Bastian Diehl den Klassensieg feiern konnte vergab seine Zwillingsschwester Leonie einen Matchball für die Endlaufqualifikation im zweiten Wertungslauf und landete in Führung liegend leider nur auf dem 9. Rang! Als kleines Trostpflaster durfte sie sich aber den Pokal für die Tagesschnellste Dame abholen! Maxi Marie Diehl in Klasse 2 und Luca Weber in Klasse 5 fuhren jeweils auf einen guten 5. Platz! Conner Lewis 11. Caitlin Lewis 9. Jan Richter ebenfalls 9. Amelie Hose 12. und Marc Jost 13. Platz blieben teils hinter ihren Möglichkeiten!
Bastian Diehl wird den AMC im September bei den Endläufen zur ADAC Hessen/Thüringen Meisterschaft vertreten und außerdem zusammen mit Leonie, Conner und Maxi Marie bei den Qualifikationsläufen zur Deutschen Kartslalommeisterschaft am 26.08. in Allendorf/Eder alles geben um vielleicht im Oktober nach Kempten/Allgäu reisen zu dürfen.

 

 
Wie schon vor 2 Jahren hat die Jugendkartgruppe bei ihrer Kartslalomveranstaltung Spenden für den Elternverein Gießen e.V. gesammelt.
Der Elternverein ist eine Selbsthilfeorganisation betroffener Eltern zur Unterstützung und Linderung der Not der an Leukämie und Krebs erkrankten Kinder und deren Eltern.
Die eingenommene Spende,welche der AMC verdoppelte wurde beim Samstäglichen Training von den beiden Trainern Dirk Weber und Thorsten Richter an Frau Elsbeth Seim (Elternverein Gießen e.V.) überreicht.
 

Beim vorletzten Lauf des Jugendkartslalom der Region Mitte fuhren Leonie Diehl, Jan Richter und Luca Weber jeweils den sechsten Platz ein. Maxi Marie Diehl und Bastian Diehl, die nach dem ersten Lauf auf Siegkurs waren, wurden in ihrem zweiten Lauf bitter bestraft und landeten am Ende leider jeweils auf dem 11.Platz! Auch Jan Paul Gehlhaar und Marc Jost konnten durch eine kleine Unkonzentriertheit am Ende nicht um die begehrten Plätze mitfahren! Jetzt heißt es für alle in den Sommerferien den Kopf frei zu bekommen und am 11. August in Wetzlar nochmal alles zu geben, um vielleicht noch den ein oder anderen Glanzpunkt zu setzen!

 

 

Am vergangenen Sonntag war unser Kartteam zu Gast in Lauterbach und zeigte im Mannschaftswettbewerb wieder einmal eine starke Vorstellung und belegte mit Bastian Diehl, Caitlin Lewis, Leonie Diehl und Conner Lewis den 2.Platz!

Zuvor fuhr Leonie Diehl in der Klasse 4 einen tollen 3. Platz ein!
Bastian Diehl bleibt mit seinem 5. Platz weiterhin unter den Top 3 der Gesamtwertung, wogegen Conner Lewis durch seinen 8.Platz etwas an Boden verliert.
Maxi Marie Diehl bleibt mit dem 5. Platz an der Spitzengruppe dran und darf sich noch Hoffnungen machen im September bei den Endläufen zur Hessen-Thüringen Meisterschaft dabei zu sein!

Caitlin Lewis 11., Marc Jost 12. und Jan Richter 10. Platz haben hingegen leider keine Möglichkeit mehr in der Gesamtwertung oben anzugreifen.

Dennoch gilt es in den verbleibenden drei Vorläufen in Wächtersbach, Pohlheim und abschließend beim AC Wetzlar einen ordentlichen Saisonabschluss hinzulegen!

 

Jugend Kart Slalom AMC Grünberg

 

 

Was ist Kart Slalom eigentlich?

Auf einem großen befestigten Platz wird mit Pylonen ein Parcours aufgebaut, der aus verschiedenen Aufgaben besteht. Mit der richtigen Mischung aus Geschick und Speed sind Tore, Spurgassen, Kreisel und „Schweizer“ möglichst fehlerfrei zu durchfahren.

Ein Kart-Turnier besteht aus einem Probelauf und zwei Wertungsläufen. Für das Umwerfen oder Verschieben von Pylonen gibt es Strafsekunden, die der Fahrzeit hinzuaddiert werden. Die gesamte Strecke der drei Läufe ist zwischen 350 und 500 Meter lang. Die Karts sind mit einem 5,5PS Viertakt Motor ausgestattet und verfügen über Seitenkästen und Frontspoiler.

 

Wie läuft ein Kart-Slalom-Turnier ab?

Wer nach intensivem Training das Wechselspiel von Gas, Bremse und Lenkrad sicher beherrscht, kann erste Erfahrungen bei Kart-Turnieren sammeln. Rechtzeitig vor Nennungsschluss ist die erste Station die Papierabnahme. Dort hängt auch die Parcours-Skizze aus. Nach diesem Plan wird der Kurs erstmal zu Fuß berücksichtigt. Der Jugendtrainer begleitet dabei seine Schützlinge, denn aufgrund seiner Erfahrung kennt er die Tücken und Schwierigkeiten der Strecke und gibt wertvolle Tipps zum schnellen und sicheren Durchfahren der einzelnen Aufgaben.

In jeder Klasse werden die Startnummern ausgelost. Kurz vor dem Start begeben sich Teilnehmer und Betreuer zum Vorstartbereich. Dort wird die richtige Sitzposition eingestellt. Pedalverlängerungen und Sitzschalen werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt, sofern sie nicht selbst mitgebracht werden.

Wenn der Starter die Strecke freigibt geht es zum Probelauf, der aber meist schon mit „Topspeed“ gefahren wird. Nur so sind nämlich die kritischen und oft entscheidenden Passagen ausfindig zu machen. Bis zum folgenden ersten Wertungslauf bleibt noch kurze Zeit für letzte Anweisungen und Tipps vom Betreuer.

Wenn alle Teilnehmer der Klasse ihren Trainings- und ersten Wertungslauf absolviert haben starten alle noch einmal zum zweiten Lauf. Dann steht das Endergebnis fest und kurz danach beginnt die Siegerehrung. Auch wenn es am Anfang noch nicht zu einem Pokal reicht, lohnt es sich, fleißig bis zum nächsten Start zu trainieren.

 

Wer kann mitmachen?

Alle Mädchen und Jungs zwischen 8 und 18 Jahren, eingeteilt in 5 Altersklassen können über den AMC Grünberg e.V. im ADAC einen Jugendausweis bekommen. Das Kart wird fürs Training vom Verein und auf Turnieren vom jeweiligen Veranstalter zur Verfügung gestellt.

 

Die Beherrschung eines Fahrzeugs, Übersicht und Reaktionsschnelligkeit – drei Dinge, die im Straßenverkehr oftmals entscheidend sein können. Für die Kids ist der Kart Slalom eine ideale Gelegenheit sich diese Eigenschaften schon im Schulalter anzueignen. Bei den Kart Slaloms steht zunächst einmal nicht das Tempo im Vordergrund. Die sichere Beherrschung des Sportgeräts hat Priorität.

 

Haben wir euer Interesse geweckt?

Schreibt uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder besucht uns mit euren Eltern beim Training